Botulinum Behandlung

botolinum2

Die Wirkung des Botulinum ist vollständig reversibel, was es zu einer sehr sicheren Behandlungsmethode macht.

botolinum

Die Wirkung tritt nach ca. 2-3 Tagen ein und zwar langsam zunehmend, so dass selbst Ehepartner oder engste Freunde die Veränderung nicht direkt wahrnehmen.

Botulinum ist ein biologisch vom Bakterium Clostridium botulinum hergestelltes Protein, das die Übertragung von Nervenimpulsen in Muskulatur- oder Schweißzellen unterbindet. Es wird in der Medizin seit den 80er Jahren eingesetzt, v.a. im neurologischen Bereich, z.B. gegen Muskelspastiken.

Die Wirkung ist dabei vollständig reversibel.

In der ästhetischen Medizin wird das Medikament für die Behandlung störender Mimikfalten angewendet.

Das Botulinum wird hierbei mit einer sehr feinen Spritze an die Stellen injiziert wo eine entspannende Wirkung des Botulinum gewünscht wird.

Vor der Behandlung wird die Haut an den zu behandelnden Stellen gereinigt und desinfiziert. Dann wird nach einem ausführlichen, gemeinsamen Beratungsgespräch das Behandlungsschema festgelegt und die zu behandelnden Punkte markiert.

Bei der Behandlung selbst wird zügig hintereinander das Botulinum in die markierten Stellen injiziert. Die Behandlung an sich dauert somit nur wenige Minuten.

Die Patientin/ der Patient bekommt ein Kühlpad zur wohltuenden Kühlung der behandelten Areale.

Wirkung nach 2-3 Tagen

Die Wirkung tritt nach ca. 2-3 Tagen ein und zwar langsam zunehmend, so dass selbst Ehepartner oder engste Freunde die Veränderung nicht direkt wahrnehmen. Die vollständige Wirkung ist nach ca. 10 Tagen erreicht.

Die Dauer der Wirkung beträgt ca. 4 Monate. Viele Patienten kommen aber erst nach ca. 6 bis 8 Monaten zur erneuten Behandlung nach Waldkraiburg in meine Praxis.

Die faltenglättende Wirkung des Botulinum ist vollständig reversibel, was die Anwendung des Medikaments zu einer sicheren Behandlungsmethode macht.

Angewendet wird es in den Bereichen, in denen mimische Falten entstehen, z.B. die Behandlung der Zornesfalte (Glabella). Hierfür ist das Medikament zugelassen. Ein weiteres, häufiges Anwendungsgebiet sind zum Beispiel die Krähenfüßchen an den seitlichen Augenpartien.

Der Preis für eine Behandlung hängt von dem zu behandelnden Arealen, der Menge und dem individuellem Aufwand der Behandlung ab.

Man kann circa mit 300 bis 400 Euro inkl. Mwst. rechnen.